Temperierungssystem für eine Hybridantriebsvorrichtung

Sowie Verfahren zum Betreiben eines Temperierungssystems.

Temperierungssystem für eine Hybridantriebsvorrichtung sowie Verfahren zum Betreiben eines Temperierungssystems

Die Erfindung betrifft ein Temperierungssystem für eine Hybridantriebsvorrichtung mit einer ersten Antriebseinrichtung und einer zweiten Antriebseinrichtung, das einen ersten Kühlmittelkreislauf zur Temperierung der ersten Antriebseinrichtung und einen zweiten Kühlmittelkreislauf zur Temperierung der zweiten Antriebseinrichtung aufweist. Dabei ist vorgesehen, dass der ersten Antriebseinrichtung ein Kühlmittelkreislaufteilstück wärmeübertragend zugeordnet ist, das in einer ersten Betriebsart mit dem ersten Kühlmittelkreislauf strömungsverbunden ist sowie von dem zweiten Kühlmittelkreislauf strömungstechnisch getrennt vorliegt und in einer zweiten Betriebsart mit dem zweiten Kühlmittelkreislauf strömungsverbunden ist und von dem ersten Kühlmittelkreislauf strömungstechnisch getrennt vorliegt.

Die Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zum Betreiben eines Temperierungssystems.

Erfahren Sie mehr über diese zukunftsweisende Neuerung und treten Sie mit den beiden Ansprechpartnern in Kontakt.

Ihre Ansprechpartner

Michael Bargende
Prof. Dr.-Ing.

Michael Bargende

Inhaber des Lehrstuhls Fahrzeugantriebe

Zum Seitenanfang