15. April 2020 / Denise Kupka

Auswirkungen des COVID-19 Virus auf den Saisonverlauf des GreenTeam Uni Stuttgart

Das Greenteam der Universität Stuttgart hat eine Pressemitteilung zum aktuellen Saisonverlauf veröffentlicht.
[Bild: Shidhartha, FSG2019]

Daniel Martin,Projekt- und Teamleiter des Modells E11/D4, nimmt Stellungnahme zur aktuellen Situation:

Bereits Anfang März waren die ersten einschränkenden Maßnahmen gegen das Virus zu spüren. So wurden die Planungen für das Rollout 2020 durch nicht erhaltene Genehmigungen für die Veranstaltung und die generelle Ungewissheit über den Verlauf der Corona-Situation erschwert. Am 17.03. mussten wir nach Erlass der Landesregierung sowie der Universität unsere Werkstatt schließen. Zum damaligen Zeitpunkt wurden zwingend notwendige Fertigungsprozesse so gut wie möglich in private Bereiche ausgelagert und das Team versuchte durch Arbeiten im Homeoffice den Betrieb in projektkritischen Bereichen aufrecht zu erhalten.

Aufgrund der Entwicklung der Lage gab die Formula Student Germany zum Schutz der Teams am 22.03. bekannt, den Wettbewerb am Hockenheimring im August des Jahres 2020 abzusagen. Diesem Vorbild folgten zahlreiche weitere europäischen Veranstalter sodass die Entscheidung letztendlich alle von uns angestrebten Wettbewerbe betrifft und so zu einem völligen Ausfall der Wettbewerbssaison 2020 sorgt. Nichtsdestotrotz befürworten wir diese Entscheidung, da der Schutz der Teammitglieder, ihrer Familien sowie der Gesellschaft für uns an erster Stelle steht. 

Diese Nachricht war für unserer Team im ersten Moment verständlicherweise sehr ernüchternd und hat viele offene Fragen hinterlassen. Wir mochten uns davon allerdings nicht unterkriegen lassen und haben den Blick schnell in Richtung Zukunft gerichtet. Nach ausführlichen Überlegungen, Abwägung verschiedener Szenarien sowie intensivem Austausch mit unseren Teammitgliedern und Alumni sind wir zum Schluss gekommen, die Fertigstellung des aktuellen Fahrzeugs zu stoppen. Stattdessen möchten wir in eine Periode der Konzeption hinein starten mit dem Ziel komplexe und langfristige Projekte in der Entwicklung umzusetzen. Von einer erfolgreichen Umsetzung dieser Projekte erhoffen wir uns einen großen Gewinn in der Performance unserer beiden Fahrzeuge - Electric sowie Driverless. Ergänzend zur Stellungnahme vom 22.03. hat die Formula Student Germany am 31.03. bekannt gegeben, die ursprünglich für die Saison 2021 geplante Änderung des Reglements auf 2022 zu verschieben. Diese sieht eine Zusammenlegung von Formula Student Electric und Formula Student Driverless vor. So können die bisher gewonnen Erkenntnisse weiterhin genutzt werden und der eingeschlagene Weg als eine bisher nie da gewesene Vorarbeit für die Saison 2022 dienen. Damit möchten wir die positiven Seiten der aktuellen Situation in den Vordergrund stellen und den Grundstein zum Fortbestand des langfristigen Erfolgs der Universität Stuttgart in der Formula Student setzen.

Durch diese Gegebenheiten besteht in vielen Kooperationen Gesprächsbedarf. Um diese oft langjährigen und uns ans Herz gewachsenen Partnerschaften weiterhin zu sichern, sind wir bemüht mit jedem Einzelnen entsprechende Vorgehen und Konzepte auszuarbeiten, die für beide Seiten zukunftsfähig und zufriedenstellend sind. Umso mehr bedauern wir, dass durch die aktuellen Gegebenheiten bis auf Weiteres keine Fahrzeugpräsentation in Form eines Rollouts geplant werden kann, dennoch sind wir im Moment auf der Suche nach Alternativen, um auch in Zeiten von Corona den Kontakt zur Formula Student beim GreenTeam Uni Stuttgart zu ermöglichen und über unsere Fortschritte auf dem Laufenden zu halten. So freuen wir uns zum jetzigen Zeitpunkt vielen Formula Student Interessierten die Möglichkeit bieten zu können von Zuhause aus in der Ausarbeitung der neuen Projekte mitzuwirken und sich so einen Einblick in die Welt der Formula Student zu verschaffen.

Den aktuellen Newsletter des Greenteams gibt es hier.

 

Daniel Martin, Team-und Projektleiter
Daniel Martin, Team-und Projektleiter
[Bild: Greenteam Universität Stuttgart]
Zum Seitenanfang