Publikationen des Lehrstuhls Kraftfahrzeugmechatronik

Institut für Fahrzeugtechnik Stuttgart

Hier finden sich die Publikationen des Lehrstuhls Kraftfahrzeugmechatronik

Veröffentlichungen Prof. Dr.-Ing. Hans-Christian Reuss

  1. 2024

    1. M. Sc. A. Dieing, Dr.-Ing. M. Schlüter, und Prof. Dr.-Ing. H.-C. Reuss, „On-Center Steering Model for Realistic Steering Feel based on Real Measurement Data“, SAE. in SAE. SAE, Stuttgart, 2024.
  2. 2023

    1. L. Brandl u. a., „Machine-Learning-Based Fault Detection in Electric Vehicle Powertrains Using a Digital Twin“, 2023.
    2. L. Brandl u. a., „Optimization potentials of the transversefluxmachine over the product life cycle“, 2023.
    3. L. Brandl, R. Sauerwald, und Prof. Dr.-Ing. H.-C. Reuss, „Wireless Power Transmission for Powering a Sensor Placed at an Electrical Traction Machine with External Rotor“, 2023.
    4. K. Gao, U. Weinrich, T. Riemer, und H.-C. Reuss, „Technical evaluation of the obstacle detection for automated shuttle buses“, 2023.
    5. J. Knödler u. a., „The Potential of Data-Driven Engineering Models: An Analysis Across Domains in the Automotive Development Process (No. 2023-01-0087)“, SAE. in SAE. 2023.
    6. C. Könen und H. C. Reuss, „Sustainability optimization of the NdFeB magnet system of PMSMs by linking electromagnetic calculation and life cycle assessment.“ Wien, 2023.
    7. J. Maier und H.-C. Reuss, „Design of Zonal E/E Architectures in Vehicles Using a Coupled Approach of k-Means Clustering and Dijkstra’s Algorithm“, energies. in energies. KFZ-Mechatronik und Software, 2023.
    8. J. Maier und H.-C. Reuss, „Handling System Complexity in Zonal E/E Architectures“, Transportation Engineering. in Transportation Engineering. Elsevier, 2023.
    9. M. Sc. A. Salah, Dr.-Ing. O. A. Mohareb, und Prof. Dr.-Ing. H.-C. Reuss, „Fault Diagnosis for Automotive Electric Machines Based on a Combined Machine Learning and Parameter Estimation Method“, 2023.
    10. MSc. A. Salah, Dr.-Ing. O. A. Mohareb, und Prof. Dr.-Ing. H.-C. Reuss, „Coordinated EV Charging Based on Charging Profile Clustering and Rule-Based Energy Management“, SAE. in SAE. SAE, Stuttgart, Germany, 2023.
    11. M. Scheffmann, „Ein selbstlernender Optimierungsalgorithmus zur virtuellen Steuergeräteapplikation“, Springer Vieweg Wiesbaden, 2023.
    12. C. Seifert, S. C. Grund, und H.-C. Prof. Dr. Reuss, „IEC 61851 Conform Charging: Accident or Purpose?“, in SAE International, in SAE International. Detroit: SAE International, 2023.
    13. D. Zaheri, D. Niedballa, M. Leuffen, und G. Bilkei-Gorzo, „Praktische Implementierung einer Dienste-orientierten Architektur für automatisierte Fahrzeuge in UNICARagil“, ATZelektronik, 2023.
  3. 2022

    1. W. A., B. L., und H.-C. Reuss, „Parameter Identification Using the Model Fitting Method“, 2022.
    2. L. Brandl, R. Sauerwald, und Prof. Dr.-Ing. H.-C. Reuss, „Analysis of a transverse flux machine with regard to the operation of energy harvesting“. KFZ-Mechatronik und Software, 2022.
    3. C. Grund, K. Laabs, Dr. O. A. Mohareb, und Prof. Dr. H.-C. Reuss, „In-Field High-Power EV Charging Infrastructure Testing and Maintenance“, Oslo: EVS 35, 2022.
    4. L. Lang, K. Saad, D. Salles, und H.-C. Reuss, „Automotive Radar Antenna Configurations and their Impact on Machine Learning Approaches:  A Case Study“, 2022.
    5. Prof. Dr.-Ing. H.-C. Reuss, Dr.-Ing. M. Grimm, und Dipl.-Ing. A. Heinz, „Measurement data acquisition for off-board supported diagnostic functions – arith-metic and simulative view“, Springer, 2022.
    6. MSc. A. Salah, Dr.-Ing. O. A. Mohareb, und Prof. Dr.-Ing. H.-C. Reuss, „Cloud-Based Predictive Diagnosis Using Machine Learning for Automotive EPGS“, Stuttgart: Springer, 2022.
    7. D. Salles, L. Lang, M. Kehrer, und H.-C. Reuss, „A Modular Co-Simulation Framework with Open Source Software and Automotive Standards“, Online: Springer Fachmedien Wiesbaden, 2022.
    8. D. Salles, L. Lang, M. Kehrer, und H.-C. Reuss, „A Co-Simulation Middleware: Virtual Testing of Automotive Applications with Multiple Simulators“, Online: KFZ-Mechatronik und Software, 2022.
    9. J. M. M. Sc., D. M. Z. M. Sc., und Prof. Dr.-Ing. H.-C. Reuss., „Concept of a service-oriented vehicle energy management and evaluation of the data quality of related services“, EVS 35, Oslo, Norwegen: KFZ-Mechatronik und Software, 2022.
    10. M. Schlüter, „Objektivierung des subjektiven Insassenempfindens bei längsdynamischen Beschleunigungsmanövern“, Springer Vieweg, Wiesbaden, 2022.
    11. C. Seifert u. a., „Testsystem für Traktionsbatterien Kurztest zur modellbasierten Bewertung des SoH von Li-Ion Batterien beim AC-Laden“, Stuttgart: 9. AutoTest Fachkonferenz 2022, 2022.
    12. M. Sc. C. Seifert und Prof. Dr. H.-C. Reuss, „Konzept einer flexiblen CAN-Architektur“, Graz: KFZ-Mechatronik und Software, 2022.
    13. D. Zaheri und H.-C. Reuss, „Considering Safety Requirements Based on ISO 26262 in Model-Based Optimization of Automotive Electrical/Electronic Architectures“, 6. Shanghai-Stuttgart Symposium, 2022.
    14. D. M. Zaheri, J. Maier, M. Hisung, und Prof. Dr.-Ing. H.-C. Reuss, „An Approach to Implement Service-Oriented Software Architecture on Energy Management Systems of Autonomous Electric Vehicles“, Oslo, Norway: 35th International Electric Vehicle Symposium and Exhibition (EVS35), 2022.
  4. 2021

    1. W. A., K. A., und H.-C. Reuss, „The FKFS High-Performance Electric Powertrain Test Bench“, 2021.
    2. MSc. A. Salah, Dr.-Ing. O. A. Mohareb, und Prof. Dr.-Ing. H.-C. Reuss, Model-Based Fault Detection Using Parameter Estimation in Automotive EPGS Systems. Brasov, Romania: IEEE, 2021.
  5. 2020

    1. W. A., B. E., und H.-C. Reuss, „Vibration Behavior of Powertrain Test Benches - Measurement, Analysis and Modelling“, 2020.
    2. P. Göttlich und H.-C. Reuss, „Functionality and Safety Weaknesses in Integration of Physics-Based Models on Critical Embedded Systems“, Berlin: Alle Kategorien, 2020.
    3. M. Sc. S. Maier, Dr.-Ing. R. Freimann, Dipl.-Ing. (FH) U. Gillich, und Prof. Dr. H.-C. Reuss, „The first self-propelled caravan:  Design and Validation of Simulation Tools for Powertrain and Safety Feature Development“, EVS 33. in EVS 33. Oregon, 2020.
    4. D. Niedballa und H.-C. Reuss, „Concepts of functional safety in E/Earchitectures of highly automated and autonomous vehicles“, in 20. Internationales Stuttgarter Symposium. Proceedings, in 20. Internationales Stuttgarter Symposium. Proceedings. Stuttgart: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, 2020.
    5. D. Salles, S. Kaufmann, und H.-C. Reuss, „Extending the Intelligent Driver Model in SUMO and Verifying the Drive Off Trajectories with Aerial Measurements“, KFZ-Mechatronik und Software, 2020.
    6. M. Scheffmann, T. Miunske, C. Holzapfel, und H.-C. Reuss, „Evaluation of Motion Cueing algorithms for high transient Effects in Longitudinal Dynamics“, Antibés, France: KFZ-Mechatronik und Software, 2020.
  6. 2019

    1. C. Beck, D. Keller, H. Echtle, S. Haug, C. Krüger, und M. Bargende, „Sensitivitätsanalyse der Wärmequellen- sowie Wärmetransportmodellierung in permanenterregten Synchronmaschinen“, Eltektrotechnik & Informationstechnik, 2019.
    2. R. G. A. R. R. Pfeil, „Energy Policy“, ScienceDirect, 2019.
    3. M. Scheffmann, T. Miunske, T. Riemer, und H.-C. Reuss, „Calibration of Virtual Powertrain Control Units at the Stuttgart Driving Simulator“. KFZ-Mechatronik und Software, 2019.
    4. M. Scheffmann, M. Schlüter, T. Riemer, und H.-C. Reuss, „Fahrbarkeitsapplikation virtueller Steuergeräte“, ATZelektronik, 2019.
    5. M. Scheffmann, L. Udina, und H.-C. Reuss, „Fahrbarkeitsapplikationen eines virtuellen Steuergerätes in Verbund mit dem Stuttgarter Fahrsimulator“, KFZ-Mechatronik und Software, 2019.
  7. 2018

    1. M. Sc. Maier, S. Dr. Riemer, T. Prof. Dr. Reuss, H.-C. Dr. Fassnacht, und Jochen, „Untersuchung der Fahrweise zukünftiger automatisierter Fahrzeuge im Hinblick auf Nutzerwunsch und Komfort“. 2018.
    2. M. Schlüter, F. Uphaus, und H.-C. Reuss, „Rahmenbedingungen für Fahrbarkeitsuntersuchungen an einem Fahrsimulator“, Springer, 2018.
    3. M. Schlüter, F. Uphaus, und H.-C. Reuss, „Frontloading mittels Fahrbarkeitsuntersuchungen an einem Fahrsimulator“, KFZ-Mechatronik und Software, 2018.
    4. U. Weinrich, M. Orner, M. Schlüter, und G. Baumann, „Neues Elektroantriebslabor für das Automobil der Zukunft“, MTZ Extra, 2018.
  8. 2017

    1. M. Bargende und H.-C. Reuss, 17. Internationales Stuttgarter Symposium. Springer Fachmedien Wiesbaden, 2017.
    2. M. Bargende, H.-C. Reuss, und J. Wiedemann, „Ausbildung hoch qualifizierter Ingenieure für die Automobilindustrie“, ATZextra, 2017.
    3. P. R., G. M., und R. H.-C., „Approach for the simulative evaluation of charging strategies for electrically-driven vehicle fleets“, Tongji Universität Shanghai, 2017.
    4. M. Schlüter, F. Uphaus, und H.-C. Reuss, „Objectification of User`s Feeling of Pedal-Induced Acceleration Changes regarding Agility and Acceptance of Discomfort“, KFZ-Mechatronik und Software, 2017.
  9. 2016

    1. O. M., R. T., und R. H.-C., Electric Drivetrain Modular Layout Based on Range Specifications. KFZ-Mechatronik und Software, 2016.
    2. P. R., G. M., und R. H.-C., Optimized Operating Strategies for electrified Taxis by means of condition-based Load Collectives, 16. Internationales Stuttgarter Symposium. Springer Vieweg, 2016.
  10. 2015

    1. M. D., B. C., und R. H.-C., Positioning of Electric Vehicles for Inductive Charging Systems - Magnetic Field based Localization of the Charging Coil using Trilateration. in VDI Berichte 2233 - AUTOREG 2015. VDI/VDE, 2015.
    2. P. R., K. M. St., G. M., und R. H.-C., „Identifikation und Analyse einflussrelevanter Parameter des E-Taxibetriebs – Erste technische Projektergebnisse aus GuEST“, Technische Akademie Esslingen e.V., 2015.
    3. R. T., P. J., und R. H.-C., Abschätzung der Fahrerakzeptanz und Online-Parameteradaption für eine Semiautonome Längsführungsassistenz mithilfe von Fuzzy-Inferenz. in VDI Berichte 2233 - AUTOREG 2015. VDI/VDE, 2015.
  11. 2014

    1. M. Bargende und H.-C. Reuss, 14. Internationales Stuttgarter Symposium, "Automobil und Motorentechnik"; 18. - 19. März 2014. Springer Vieweg Verlag, 2014.
  12. 2013

    1. ATZlive, Hrsg., 13. Internationales Stuttgarter Symposium "Automobil und Motorentechnik - Automotive and Engine Technology"; 26. - 27. Februar 2013. Springer Verlag, 2013.
    2. P. Rumbolz, „Untersuchung der Fahrereinflüsse auf den Energieverbrauch und die Potentiale von verbrauchsreduzierten Verzögerungsassistenzfunktionen beim PKW“, Expert Verlag Renningen, 2013.
  13. 2012

    1. ATZlive, Hrsg., 12. Internationales Stuttgarter Symposium "Automobil und Motorentechnik - Automotive and Engine Technology"; 13. - 14. März 2012. Springer Vieweg, 2012.
    2. T. Riemer, „Vorausschauende Betriebsstrategie für ein Erdgashybridfahrzeug“, Expert Verlag Renningen, 2012.
    3. M. Wiese, „Kosten-Nutzenoptimierung von Tests modellbasiert entwickelter Fahrzeugfunktionen“, Expert-Verlag, Renningen, 2012.
  14. 2011

    1. ATZlive, Hrsg., 11. Internationales Stuttgarter Symposium "Automobil und Motorentechnik - Automotive and Engine Technology"; 22. - 23. Februar 2011. Vieweg+Teubner Verlag, 2011.
    2. M. Boehm, „Steuerung und Regelung des Antriebsstrangs eines Erdgashybridfahrzeugs“, Expert-Verlag, Renningen, 2011.
    3. T. Mauk, „Selbstlernende, zuverlässigkeitsorientierte Prädiktion energetisch relevanter Größen im Kraftfahrzeug“, Expert Verlag, Renningen, 2011.
    4. C. Paulus, „Methodisches und automatisiertes Testen von Kfz-Steuergeräte-Software“, Expert Verlag, Renningen, 2011.
  15. 2010

    1. ATZlive, Hrsg., 10. Internationales Stuttgarter Symposium "Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren", 16. - 17. März 2010. Vieweg+Teubner Verlag, 2010.
    2. G. Baumann, A. Piegsa, und Ch. Liedecke, „Der neue  Fahrsimulator der Universität Stuttgart“;, ASIM-Treffen 2010 - Simulation technischer Systeme und Grundlagen und Methoden in Modellbildung und Simulation, 2010.
    3. G. Baumann, P. Rumbolz, A. Piegsa, M. Grimm, und H.-C. Reuss, „Analyse des Fahrereinflusses auf den Energieverbrauch von konventionellen und Hybridfahrzeugen mittels Fahrversuch und interaktiver Simulation“, Tagung: SIMVEC - Berechnung und Simulation im Fahrzeugbau., 2010.
    4. Y. Jadidi, „Advanced State Prediction of Lithium-Ion Traction Batteries in  Hybrid and Battery Electric Vehicle Applications“, Expert-Verlag, Renningen, 2010.
    5. C. Joachim, „Optimierung des Schaltprozesses bei schweren Nutzfahrzeugen durch adaptive Momentenführung“, Expert-Verlag, Renningen, 2010.
    6. A. Piegsa und H.-C. Reuss, „The Learning Vehicle - A virtual co-driver as trip companion?“, Themenheft Forschung, 2010.
    7. T. Riemer und M. Böhm, „Konzeption und Realisierung eines Hybridfahrzeuges mit Turbo- Erdgasmotor“, 16. Esslinger Forum für Kfz-Mechatronik, 10.11.2010, 2010.
    8. P. Rumbolz, A. Piegsa, und H.-C. Reuss, Messung der Fahrzeug-internen Leistungsflüsse und der diese beeinflussenden Größen im „real- life“ Fahrbetrieb, VDI-Berichte Nr. 2105. in VDI Tagung: Innovative Fahrzeugantriebe. KFZ-Mechatronik und Software, 2010.
    9. A. Schmidt, N. Stegmaier, A. Piegsa, und H.-C. Reuss, Anbindung des Antriebsstrangprüfstands an den Fahrsimulator zur energetischen Untersuchung von Hybrid-Antriebssträngen, VDI-Berichte Nr. 2106. in VDI-Tagung Erprobung und Simulation in der Fahrzeugentwicklung. KFZ-Mechatronik und Software, 2010.
    10. vieweg technology forum, Hrsg., „7. Internationales Stuttgarter Symposium "Automobil und Motorentechnik ", 16. - 17. März 2010“, 2010.
  16. 2009

    1. ATZlive, Hrsg., 9. Internationales Stuttgarter Symposium "Automobil und Motorentechnik - Automotive and Engine Technology"; 24. - 25. März 2009. Vieweg+Teubner Verlag, 2009.
    2. M. Brost, „Automatisierte Testfallerzeugung auf Grundlage einer zustandsbasierten Funktionsbeschreibung für Kraftfahrzeugsteuergeräte.“, Expert-Verlag, Renningen, 2009.
    3. M. Böhm, T. Riemer, G. Baumann, und H.-C. Reuss, Model-based Software Development Demonstrated on a Compressed-Natural-Gas Hybrid Electric Vehicle, Documentation, Vol. 2, S. 299-312. in 9th Stuttgart International Symposium - Automotive and Engine Technology. Vieweg+Teubner Verlag / GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden, 2009.
    4. A. Carlsson, „A System for the Provision and Management of Route Characteristic Information to Facilitate Predictive Driving Strategies.“, Expert-Verlag, Renningen, 2009.
    5. A. Carlsson, G. Baumann, und H.-C. Reuss, Implementation of a Self-Learning Route Memory for forward-looking driving., Vol. 1  no. 1  62-70. in SAE International Journal of Passenger Cars - Electronic and Electrical Systems. SAE International, Warrendale, PA, USA, 2009.
    6. C. Joachim, H.-C. Reuss, und J. Horwath, Ein Beispiel für die Anwendung von adaptiven Verfahren bei der Triebstrangregelung schwerer Nutzfahrzeuge., 30. Juni–01. Juli 2009, Friedrichshafen. in Internationaler VDI-Kongress: Getriebe in Fahrzeugen. KFZ-Mechatronik und Software, 2009.
    7. C. Joachim, H.-C. Reuss, und J. Horwath, „Online Adaption einer Softwarefunktion zur Schwingungsunterdrückung.“, ATZelektronik, 2009.
    8. A. Vähning, M. Heger, A. A. Gaedke, und H.-C. Reuss, Investigation of the Power and Energy Consumption of Hydraulic and Electric Power Steering Systems, Documentation, Vol. 2, S.377-392. in 9th Stuttgart International Symposium - Automotive and Engine Technology. Vieweg+Teubner Verlag / GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden, 2009.
  17. 2008

    1. G. Baumann und M. Brost, Testverfahren für Elektronik und Embedded Software in der Automobilentwicklung., H. Giese, M. Huhn, U. Nickel, B. Schätz (Hrsg.). in Tagungsband des Dagstuhl-Workshop MBEES: Modellbasierte Entwicklung eingebetteter Systeme IV. TU Braunschweig, 2008.
    2. M. Brost, G. Baumann, und H.-C. ; Reuss, UML-basierte Testfallerzeugung für Karosseriesteuergeräte., Gühmann, Clemens (Hrsg.). in Simulation und Test in der Funktions- und Softwareentwicklung für die Automobilelektronik II. Expert-Verlag, Renningen, 2008.
    3. M. Böhm, T. Mauk, und H.-C. Reuss, Hardware-in-the-Loop-Simulation am Beispiel eines Erdgashybridfahrzeugs., VDI-Berichte 2009 mit CD-ROM. in Steuerung und Regelung von Fahrzeugen und Motoren - AUTOREG 2008: 4. Fachtagung Baden-Baden, , 12. und 13. Februar 2008. VDI-Verlag, Wiesbaden, 2008.
    4. A. Carlsson, G. Baumann, und H.-C. Reuss, Implementation of a Self-Learning Route Memory for Forward-Looking Driving., SAE 2008-01-0197. in SAE International Journal of Passenger Cars - Electronic and Electrical Systems. SAE International, Warrendale, PA, USA, 2008.
    5. A. Carlsson, G. Baumann, und H.-C. Reuss, Implementation of a Self-Learning Route Memory as an electronic Co-Driver for reduced Emissions., F2008-08–66. Aufl. in Congress proceedings / FISITA World Automotive Congress: 14 - 19 September 2008, Munich, Germany. Springer Automotive Media / GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden, 2008.
    6. A. Carlsson und H.-C. Reuss, Cost-Efficient Provision of Accurate Foresight Route Information, 25.-26. September 2008, Stuttgart. in Networks for Mobility - 4th International Symposium. fovus Universität Stuttgart, 2008.
    7. Y. Jadidi, M. Merkle, R. Liedtke, J. Fassnacht, und H.-C. Reuss, Modellbasierte Batteriezustandsprädiktion für die Hybridfahrzeuge von morgen / Model-based Battery State Prediction for Future Hybrid Electric Vehicles, Dokumentation, Band 2, S. 315-326. in 8. Internationales Stuttgarter Symposium, Automobil- und Motorentechnik. Vieweg-Verlag, Wiesbaden, 2008.
    8. C. Joachim, H.-C. Reuss, und J. Horwath, Ein Verfahren zum Unterdrücken von Triebstrangschwingungen bei schweren Nutzfahrzeugen mit automatisiertem Schaltgetriebe / A method for suppressing driveline oscillations of heavy duty vehicles with automated manual transmission, Dokumentation, Band 1, S. 475-494. in 8. Internationales Stuttgarter Symposium, Automobil- und Motorentechnik. Vieweg-Verlag, Wiesbaden, 2008.
    9. T. Mauk, D. Kraft, J. Quarg, M. Böhm, M. Bargende, und H.-C. Reuss, Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed-Natural-Gas Engine., 20.-21. Februar 2008, Braunschweig. in 5. Braunschweiger Symposium - Hybridfahrzeuge und Energiemanagement. Gesamtzentrum für Verkehr Braunschweig e.V. (GZVB), Braunschweig, 2008.
    10. C. Paulus, M. Wolff, P. Feulner, und R. H.-C., Ein neues Framework zum Testen von Kfz-Steuergeräte-Software., 22.-23. Oktober 2008, Stuttgart. in 2. AutoTest Fachkonferenz: Test von Hard- und Software in der Automobilentwicklung (CD-ROM). KFZ-Mechatronik und Software, 2008.
    11. C. Paulus, M. Wolff, und R. H.-C., Strategien zur Testfallgenerierung aus UML-Zustandsautomaten., 16.-17. September 2008, Kassel. in Haus der Technik: Tagung "Hardware-in-the-Loop-Simulation" Haus der Technik Essen e. V., Essen, 2008.
    12. T. Riemer, T. Mauk, und H.-C. Reuss, Bestimmung des Einsparpotentials eines Parallelhybridantriebes unter Nutzung von Vorausschauinformationen / Determination of saving potential for a parallelhybrid powertrain (using forward-looking information), Dokumentation, Band 2, S. 343-358. in 8. Internationales Stuttgarter Symposium, Automobil- und Motorentechnik. Vieweg Verlag, Wiesbaden, 2008.
    13. vieweg technology forum, Hrsg., 8. Internationales Stuttgarter Symposium "Automobil und Motorentechnik - Automotive and Engine Technology"; 11. - 12. März 2008. Friedr. Vieweg & Sohn Verlag, 2008.
    14. M. Wiese, G. Hetzel, und H.-C. Reuss, Optimierung von E/E-Funktionstests durch Homogenisierung und Frontloading, 22.-23. Oktober 2008, Stuttgart. in 2. AutoTest Fachkonferenz: Test von Hard- und Software in der Automobilentwicklung (CD-ROM). KFZ-Mechatronik und Software, 2008.
  18. 2007

    1. G. Baumann, Neue Testmethoden für vernetzte Kraftfahrzeugelektronik im Labor und Fahrversuch., Dokumentation, Band 2, S. 455-474. in 7. Internationales Stuttgarter Symposium, Automobil- und Motorentechnik. Vieweg-Verlag, Wiesbaden, 2007.
    2. G. Baumann und A. Carlsson, Antriebsstrang-Optimierung durch Elektronik unter Berücksichtigung des kundenrelevanten Fahrbetriebs., 4. Juli 2007, Ingolstadt. in BAIKA- Jahreskongress "Zulieferer Innovativ" http://www.auto-manager.de/BayernInnovativ/ZuliefererInnovativ2007/baumanncarlsson.htm, 2007.
    3. P. Braitschink, „Diagnose als integraler Bestandteil der Funktion – Methodiken“, Expert-Verlag, Renningen, 2007.
    4. M. Brost, G. Baumann, und H.-C. Reuss, Eine offene, universelle Integrationsplattform für den verteilten Steuergerätetest., 17.-18. April 2007, Essen. in Haus der Technik: Tagung Diagnose in mechatronischen Fahrzeugsystemen. Haus der Technik Essen e. V., Essen, 2007.
    5. M. Brost und H.-C. Reuss, Automatic Testcase Generation at the Example of a Door Controller Unit, Dokumentation, Band 2, S.439ä-454. in 7. Internationales Stuttgarter Symposium, Automobil- und Motorentechnik. Vieweg-Verlag, Wiesbaden, 2007.
    6. A. Carlsson und H.-C. Reuss, An incremental learning method for foresight information used in predictive driving strategies, Dokumentation, Band 1, S. 377-396. in 7. Internationales Stuttgarter Symposium, Automobil- und Motorentechnik. Vieweg-Verlag, Wiesbaden, 2007.
    7. M. Grimm, „Verfahren zur Feststellung der Sicherheit von vernetzten, elektronischen Systemen im Kraftfahrzeug.“, Expert-Verlag, Renningen, 2007.
    8. M. Grimm und H.-C. Reuss, Zuverlässige Systemidentifikation  moderner Kraftfahrzeugarchitekturen., VDI-Berichte ; 2000. in Elektronik im Kraftfahrzeug : 13. internationaler Kongress. VDI-Verlag, Düsseldorf, 2007.
    9. J. Meintschel, „Entwicklung eines passiven Phasenstellers für Verbrennungsmotoren mit Fail-Silent-Notlaufsystem“, Universität Stuttgart, 2007.
    10. J. Quarg, D. Kraft, M. Bargende, und H.-C. Reuss, Compressed-Natural-Gas Hybrid – Drive Concept based on Natural-Gas Hybrid Technologiy., 14.-15. Februar 2007, Braunschweig. in 4. Braunschweiger Symposium - Hybridfahrzeuge und Energiemanagement. Gesamtzentrum für Verkehr Braunschweig e.V. (GZVB), Braunschweig, 2007.
    11. J. Quarg, D. Kraft, M. Bargende, und H.-C. Reuss, Erdgas-Hybrid –  Antriebskonzept mit Erdgas-Hybrid-Technologie, 28.-29. Juni 2007, Berlin. in DGES-Fachtagung: Nachhaltige Mobilität - Hybrid- und Brennstoffzellenantriebe. KFZ-Mechatronik und Software, 2007.
    12. R. Schuler, „Situationsadaptive Gangwahl in Nutzfahrzeugen mit automatisiertem Schaltgetriebe.“, Expert-Verlag, Renningen, 2007.
    13. vieweg technology forum, Hrsg., 7. Internationales Stuttgarter Symposium "Automobil und Motorentechnik - Automotive and Engine Technology"; 20. - 21. März 2007. Friedr. Vieweg &Sohn Verlag, 2007.
  19. 2006

    1. R. Altsinger, P. Strähle, M. Ersoy, M. Klank, J. Spratte, und H.-C. Reuss, Integration eines Fahrzeugniveausensors in ein Gummilager eines Fahrwerklenkers, Bargende, M.; Reuss, H.-C.; Wiedemann, J. (Hrsg.), S. 635-646. in Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren: 6. Internationales Stuttgarter Symposium. Expert-Verlag, Renningen, 2006.
    2. G. Baumann, Was verstehen wir unter Test? Abstraktionsebenen, Begriffe und Definitionen., 25.-26. Oktober 2006, Stuttgart. in 1. AutoTest Fachkonferenz: Test und Diagnose in der Automobilentwicklung (CD-ROM). KFZ-Mechatronik und Software, 2006.
    3. G. Baumann, M. Brost, und H.-C. Reuss, „Durchgängige Open-Loop-Testverfahren  für Kfz-Elektronik im Labor und Fahrversuch.“, Tagung der ASIM-Fachgruppe „Simulation technischer System“, München, 2006., 2006.
    4. P. Braitschink und H.-C. Reuss, Steigerung der Systemtransparenz auf Basis eines Diagnoseframeworks, Bargende, M.; Reuss, H.-C.; Wiedemann, J. (Hrsg.), S. 706-720. in Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren: 6. Internationales Stuttgarter Symposium. Expert-Verlag, Renningen, 2006.
    5. M. Brost und H.-C. Reuss, Automatische Testfallgenerierung aus einer formalen Funktionsbeschreibung., 25.-26. Oktober 2006, Stuttgart. in 1. AutoTest Fachkonferenz: Test und Diagnose in der Automobilentwicklung (CD-ROM). KFZ-Mechatronik und Software, 2006.
    6. A. Carlsson und H.-C. Reuss, A Learning Vehicle for Forward Looking Driving. in Tagung Autoreg Wiesloch, 2006. KFZ-Mechatronik und Software, 2006.
    7. R. Deutschmann u. a., Neue Strategien und Lösungen zur Testautomatisierung für die Validierung von Steuergeräte-Software, Bargende, M.; Reuss, H.-C.; Wiedemann, J. (Hrsg.), S. 735-749. in Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren: 6. Internationales Stuttgarter Symposium. Expert-Verlag, Renningen, 2006.
    8. P. Kappelmann, „Rechnergestützte Auslegung von Pkw-Bremsanlagen unter Berücksichtigung des Pedalgefühls“, Expert-Verlag, Renningen, 2006.
    9. F. Meir, M. Bertram, T. Christ, H.-C. Reuss, L. Morawietz, und S. Büchner, Entwicklung von Energiemanagement-Konzepten für das elektrische Bordnetz im Kraftfahrzeug, Bargende, M.; Reuss, H.-C.; Wiedemann, J. (Hrsg.), S. 607-619. in Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren: 6. Internationales Stuttgarter Symposium. Expert-Verlag, Renningen, 2006.
    10. R. Moser, „Modellbasierte Software-Entwicklung für verteilte Echtzeitsysteme im Kraftfahrzeug.“, Expert-Verlag, Renningen, 2006.
    11. H.-C. Reuss, Funktionstest von elektronischen Systemen im Automobil., 20.-21. Juni 2006, Speyer. in Test Facility Forum 2006. KFZ-Mechatronik und Software, 2006.
    12. H.-C. Reuss, Energiebordnetze für die elektrische Rekuperation., 27. September 2006. in FEEDS Workshop. KFZ-Mechatronik und Software, 2006.
    13. H.-C. Reuss, S. Diesner, D. Marquardt, und K. Klamroth, Optimisation of an Alternative Approach to Power Electronic Structures for Comfort Electronics in Passenger Vehicles, Bargende, M.; Reuss, H.-C.; Wiedemann, J. (Hrsg.), S. 547-661. in Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren: 6. Internationales Stuttgarter Symposium. Expert-Verlag, Renningen, 2006.
    14. H.-C. Reuss, M. Grimm, H. J. Mäurer, und J. Sauer, Potentiale der Verbauprüfung elektronischer Systeme im Kraftfahrzeug, Bargende, M.; Reuss, H.-C.; Wiedemann, J. (Hrsg.), S. 829-843. in Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren: 6. Internationales Stuttgarter Symposium. Expert-Verlag, Renningen, 2006.
    15. R. Schuler, M. Bargende, und K.-L. Krieger, Ein Ansatz zur Analyse der Gangwahl für die Optimierung von Schaltstrategien, Bargende, M.; Reuss, H.-C.; Wiedemann, J. (Hrsg.), S. 672-688. in Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren: 6. Internationales Stuttgarter Symposium. Expert-Verlag, Renningen, 2006.
  20. 2005

    1. M. Bargende und H.-C. Reuss, 6. Internationales Stuttgarter Symposium "Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren", 22. - 24. Februar 2015. Expert-Verlag, 2005.
    2. G. Baumann, M. Brost, und H.-C. Reuss, Neue Verfahren und Systeme für automatisierte Steuergerätetests. in ASIM-Fachgruppentagung „Simulation technischer Systeme“, Berlin, 2005. KFZ-Mechatronik und Software, 2005.
    3. G. Baumann, M. Brost, und H.-C. Reuss, „P.A.T.E. – Eine neue Integrations- und Automatisierungsplattform für den Test von elektronischen Steuergeräten im Automobil.“, 6. Internationales Stuttgarter Symposium Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren, 2005, 2005.
    4. G. Baumann, M. Brost, und H.-C. Reuss, „Eine offene Testintegrations- und Automatisierungsplattform für die Kfz-Elektronikentwicklung.“, Design & Elektronik Entwicklerforum, 2005., 2005.
    5. M. Brost, G. Baumann, und H.-C. Reuss, P.A.T.E. – eine offene Plattform für automatisierte Steuergeräte-Tests. in 2. Fachtagung Simulation + Test Softwareentwicklung für die Automobilelektronik, TU Berlin, 2005. KFZ-Mechatronik und Software, 2005.
    6. U. Essers, G. Baumann, und H.-C. Reuss, „Kraftfahrzeugmechatronik: Ein innovatives Fachgebiet an der Universität Stuttgart.“, DVD „75 Jahre FKFS“, 2005, 2005.
    7. M. Grimm, H.-J. Mäurer, R. Sauer, und H.-C. Reuss, „Potenziale der Verbauprüfung elektrischer Systeme im Kraftfahrzeug.“, in 6. Internationales Stuttgarter Symposium, Stuttgart, 2005., in 6. Internationales Stuttgarter Symposium, Stuttgart, 2005. KFZ-Mechatronik und Software, 2005.
    8. H.-C. Reuss, Steuerung von Piezoaktuatoren für das Fahrzeug. in Tagung „Piezokeramik in technischen Anwendungen“Haus der Technik, München, 2005. KFZ-Mechatronik und Software, 2005.
    9. R. Schuler, M. Bargende, und K.-L. Krieger, „Ein Ansatz zur Analyse der Gangwahl für die Optimierung von Schaltstrategien.“, in 6. Internationales Stuttgarter Symposium Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren, 2005, in 6. Internationales Stuttgarter Symposium Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren, 2005. KFZ-Mechatronik und Software, 2005.
  21. 2004

    1. G. Baumann, „Werkzeuggestützte Echtzeit-Fahrsimulation mit Einbindung vernetzter Elektronik“, Expert-Verlag, Renningen, 2004.
    2. G. Baumann und M. Brost, „P.A.T.E. - an Automatic Testing Environment for Automotive Electronics.“, 2. Vector Kongress, 2004.
    3. G. Baumann, M. Brost, und H.-C. Reuss, „Einfach testen. Eine offene Integrations- und Automatisierungsplattform für Steuergeräte-Tests“, Elektronik Automotive, 2004.
    4. G. Baumann, J. Wiedemann, und H.-C. Reuss, „Future Telematics Applications for the Fuel Consumption Reduction of Motor Vehicles“, Networks for Mobility, International Symposium, 2004.
    5. R. Schuler, M. Bargende, und K.-L. Krieger, „Situation-Related Recording and Investigation of Vehicle Data for the Development of Situation Adaptive Shifting Strategies“, FISITA World Automotive Congress, Barcelona, 2004.
    6. M. Schuler, R. Bargende und K.-L. Krieger, Situation-Related Recording and Investigation of Vehicle Data for the Development of Situation Adaptive Shifting Strategies,. in FISITA World Automotive Congress, Barcelona; F2004F445; 2004. KFZ-Mechatronik und Software, 2004.
  22. 2003

    1. G. Baumann, „Werkzeuggestützte Echtzeit-Fahrsimulation mit Einbindung vernetzter Elektronik“, 2003.
    2. O. Fried, „Betriebsstrategie für einen Minimalhybrid-Antriebsstrang“, Shaker Verlag GmbH, Herzogenrath, 2003.
    3. O. Fried und M. Bargende, „Optimierungspotenziale bei Startergenerator-Fahrzeugen“, in 5. Internationales Stuttgarter Symposium Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren, in 5. Internationales Stuttgarter Symposium Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren. Expert-Verlag, 2003.
    4. F. G. Grein und J. Wiedemann, Perspektiven der Vorausschau in der Fahrerassistenz, Bargende, M.; Wiedemann, J. (Hrsg.). in Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren: 5. Internationales Stuttgarter Symposium. Expert-Verlag, Renningen, 2003.
    5. K.-L. Krieger, H. Palm, H. Geng, R. Schuler, und M. Bargende, „Modellbasierte Funktionsentwicklungsmethoden im übergang in die Serienentwicklung“, 4. Symposium Steuerungssysteme für den Antriebsstrang von Kraftfahrzeugen, Berlin, 2003.
    6. B. M., 5. Internationales Stuttgarter Symposium "Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren", 18. - 20. Februar 2003. Expert-Verlag, 2003.
    7. R. Schuler und M. Bargende, Konzepte für portierbare Funktionen im Antriebstrangmanagement, Bargende, M.; Wiedemann, J.(Hrsg.). in Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren: 5. Internationales Stuttgarter Symposium. Expert-Verlag, Renningen, 2003.
    8. R. Schuler, M. Bargende, und K.-L. Krieger, „Simulation von Fahrzeugantrieben in der modellbasierten Funktionsentwicklung“, 4. Symposium Steuerungssysteme für den Antriebsstrang von Kraftfahrzeugen, Berlin, 2003.
  23. 2002

    1. G. Baumann und J. Wiedemann, „Real Time and HIL Simulation of Heavy Trucks using SIMULINK“, International Automotive Conference 2002. Stuttgart: The MathWorks, 2002.
    2. O. Fried, „Elektrisches Energiemanagement bei Startergenerator-Fahrzeugen“, 8. Esslinger Forum für Kfz-Mechatronik: Bordnetz- und Energiemanagement. Esslingen: Fachhochschule für Technik, 2002.
    3. F. G. Grein, R. Schuler, A. Schulz, und J. Wiedemann, „Required Information for Future Driver Assistance Systems“, NETWORKS FOR MOBILITY, International Symposium; Möhlenbrink, Bargende, Hangleiter, Martin (Hrsg.). FOVUS, Stuttgart, 2002.
    4. P. Kappelmann, L. König, und J. Wiedemann, „Modell- und Parameterstudien bei der Bremssystemauslegung mittels rechnergestützter symbolischer Herleitung des Bremskraftverteilungsdiagramms“, BremsTech 2002. München: TüV Akademie GmbH, 2002.
    5. J. Wiedemann, „Vehicles as Mobile Sensors“, Networks for Mobility - International Symposium on Mobility Research and Transportation Strategies. Stuttgart, 2002.
  24. 2001

    1. M. Bargende, 4. Internationales Symposium "Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren - Automotive and Engine Technology"; 20. - 22. Februar 2001. Expert-Verlag, 2001.
    2. G. Baumann, „Real Time Simulation of Heavy Trucks using SIMPACK“, Simpack User Meeting 2001. München: Intec, 2001.
    3. G. Baumann und J. Wiedemann, „Werkzeuggestützte Modellbildung für Nutzfahrzeuge und Anwendungen in der Echtzeitsimulation“, 3. Tagung Mechatronik im Automobil. München: Haus der Technik, 2001.
    4. O. Fried, M. Bargende, und D. Hötzer, Kraftstoff- Einsparpotenziale für elektromechanische Antriebsstränge im realen Fahrbetrieb, Bargende, M.; Wiedemann, J. (Hrsg.). in Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren: 4. Internationales Stuttgarter Symposium. Expert-Verlag, Renningen, 2001.
    5. M. Grimm und J. Wiedemann, „Automated Test System for Electronic Control Units and Prototypes of Them in Vehicle Networks“, 2001.
    6. P. Kappelmann und J. Wiedemann, „Methoden zur Gleichungsgenerierung aus Modellbibliotheken modularer Systeme und deren Lösung“, 15. Symposium Simulationstechnik. Panreck, K.; Dörrscheid, F. (Hrsg.), 2001.
    7. R. Moser und J. Wiedemann, Werkzeugbasierte Entwicklung von Software für verteilte, sicherheitskritische Applikationen im Kraftfahrzeug, Bargende, M.; Wiedemann, J. (Hrsg.). in Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren: 4. Internationales Stuttgarter Symposium. Expert-Verlag, Renningen, 2001.
  25. 2000

    1. G. Baumann, M. Grimm, und J. Neubeck, „Echtzeitsimulation mit SIMPACK und SIMULINK“, NewsServer. Aachen: Scientific Computers, 2000.
    2. G. Baumann, R. Moser, und M. Grimm, „Entwurfs- und Testmethoden für vernetzte Kfz-Elektronik“, 6. Esslinger Forum für Kfz-Mechatronik: Systemvernetzung - Potentiale und Herausforderungen. Esslingen: Fachhochschule für Technik, 2000.
    3. G. Baumann, J. Neubeck, und J. Wiedemann, „Echtzeitfähige Einbindung von Mehrkörperdynamik-Fahzeugmodellen in regelungstechnische Entwicklungswerkzeuge“, ASIM-Fachgruppentagung Simulation Technischer Systeme. Hessel, E. (Hrsg.), Esslingen: ASIM, 2000.
    4. G. Baumann und R. Schuler, „Echtzeit-Simulationsanwendungen in der Entwicklung und Erprobung von Antriebssträngen“, Innovative Fahrzeug-Getriebe, Vortragsausdruck. Ludwigsburg: IIR, 2000.
    5. F. G. Grein und J. Wiedemann, „Driver Assistance For Reduced Fuel Consumption -tool based development of complex systems“, International Automotive Conference 2000. Stuttgart: Scientific Computers, 2000.
    6. F. G. Grein und J. Wiedemann, „Vorausschauende Fahrstrategien für verbrauchssenkende Fahrerassistenzsysteme“, Innovative Fahrzeugantriebe, VDI-Berichte Nr. 1565. Dresden: VDI, 2000.
    7. F. G. Grein und J. Wiedemann, „Moderne Werkzeuge für die Entwicklung komplexer Systeme“, Design & Verification 0/2000, 2000.
    8. P. Kappelmann, T. Klenk, und J. Wiedemann, „Simulation eines Unterdruckbremskraftverstärkers im Verbund mit dem Gesamtbremssystem und dem Fahrzeug“, Berechnung und Simulation im Fahrzeugbau, VDI-Bericht Nr. 1559. Würzburg: VDI, 2000.
    9. T. Klenk, P. Kappelmann, J. Wiedemann, und U. Sailer, „Effiziente Behandlung mehrdeutiger Abbildungen am Beispiel der Auslegungsrechnung für Kfz-Bremsanlagen“, 14. Symposium Simulationstechnik. Möller, D. (Hrsg.), Hamburg: ASIM, 2000.
    10. T. Klenk, P. Kappelmann, J. Wiedemann, und U. Sailer, „Tool Support for Analyzing and Optimization Methods in Early Brake System Sizing Phases“, Brake Technology: ABS/TCS Systems, NVH, and Foundation Brakes (SP-1537), 2000.
    11. R. Moser, J. Wiedemann, und U. Honekamp, „Development Support For The Design Of Distributed Control Systems In A Road Vehicle“, FISITA World Automotive Congress, Seoul, 2000.
    12. R. Moser, J. Wiedemann, und A. Zahir, „Development support for time triggered applications in road vehicles“, ISATA 2000, Dublin, 2000.
    13. J. Neubeck und J. Wiedemann, „Integration of Interdisciplinary Partial Models Into the Dynamic Vehicle Simulation“, 2000.
  26. 1999

    1. M. Bargende, 3. Stuttgarter Symposium "Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren", 23.-25. Februar 1999. Expert-Verlag, 1999.
    2. G. Baumann, J. Neubeck, und M. Grimm, „Echtzeitsimulation mit SIMPACK“, Simpack News 1/99. München: intec, 1999.
    3. G. Baumann und J. Wiedemann, „Ein Fahrsimulator für elektronisch gesteuerte Nutzfahrzeuggetriebe“, 3. Stuttgarter Symposium Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren. Bargende, M.; Wiedemann, J. (Hrsg.), 1999.
    4. D. Hötzer, „Entwicklung einer Schaltstrategie für einen PKW mit automatisiertem Schaltgetriebe“, Expert-Verlag, Renningen, 1999.
    5. D. Hötzer, „Rechnergestützter Test von Steuergerätefunktionen“, ASIM Fachgruppentagung: 1999, 1999.
    6. P. Kappelmann, T. Klenk, und J. Wiedemann, „Objektorientierte Modellierung einer Pkw-Bremsanlage“, 13. Symposium Simulationstechnik. Hohmann, Georg (Hrsg.), Weimar: ASIM, 1999.
    7. H. Rieker, F. G. Dorrer, C.: Grein, und J. Wiedemann, „Informationen über die vorausliegende Strecke als Basis für verbrauchsoptimierte Fahrstrategien“, 3. Stuttgarter Symposium Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren. Bargende, M.; Wiedemann, J. (Hrsg.), 1999.
    8. A. Wohnhaas und R. Moser, „Modellaustausch zwischen Steuergeräte-Entwicklungstools auf Basis einheitlicher graphischer Modellbibliotheken“, 3. Stuttgarter Symposium Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren. Bargende, M.; Wiedemann, J. (Hrsg.), 1999.
  27. 1998

    1. G. Baumann, „Hardware-in-the-Loop Simulation Methods in a CANbus Environment“, International Automotive Conference. Stuttgart: Scientific Computers, 1998.
    2. M. Conrad und D. Hötzer, „Selective Integration of Formal Methods in the Development of Electronic Control Units“, Second IEEE International Conference on Formal Engineering Methods (ICFEM’98). Brisbane, Australia, 1998.
    3. D. Hötzer, „Grundlagen der Modellierung zustandsorientierter Systeme“, ASIM Fachgruppentagung: Simulation technischer Systeme, 1998.
    4. D. Hötzer und U. Essers, „Dynamische Erfassung der Fahrbahnlängsneigung und Querbeschleunigung mit Hilfe einer flüssigkeitsbasierten Winkelmessung“, Elektronik im Kraftfahrzeug, VDI-Berichte Nr. 1415. Baden-Baden: VDI, 1998.
    5. D. Hötzer und A. Wohnhaas, „Simulation Test Environments for the Development of Software for Electronic Control Units“, Summer Computer Simulation Conference. Reno, Nevada, 1998.
    6. S. Knoll, D. Hötzer, und M. Conrad, „Mobile Hardware-Software-Schnittstelle für Echtzeitanwendungen mit Statemate“, 6. Deutsches Anwenderforum für Statemate. Berner & Mattner (Hrsg.), München, 1998.
    7. J. Neubeck und A. Wohnhaas, „Werkzeugunterstützte Erstellung (kfz-technischer) Mehrkörperdynamikmodelle für Simulink“, Fortschritte in der Simulationstechnik - 12. Symposium für Simulationstechnik, Zürich. Engeli, M.; Hrdliczka, V. (Hrsg.), 1998.
    8. U. Sailer und G. Baumann, „Hardware-in-the-Loop-Simulationskonzepte für elektronisch geregelte Bremsanlagen“, Vortragsausdrucke Haus der Technik, Essen, 1998.
  28. 1997

    1. G. Baumann, „Eine realitätsnahe Bedieneinheit  für Fahrsimulatoren“, Matlab-Konferenz, Stuttgart, 1997.
    2. G. Baumann und D. Hötzer, „Eine Mensch-Maschine-Schnittstelle für Echtzeitsimulatoren“, ATZ, Bd. 99 (1997), Nr. 10, 1997.
    3. U. Essers, Hrsg., 2. Stuttgarter Symposium "Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren"; 18.-20. Februar 1997. Expert-Verlag, 1997.
    4. D. Hötzer, „Schaltstrategieentwurf mit Statemate unter Einbindung kontinuierlicher Modelle zur Softwareverifikation“, 5. Deutsches Anwenderforum für Statemate, 1997.
    5. D. Hötzer und U. Essers, „Entwicklung einer verbrauchsoptimierten Schaltstrategie für ein automatisiertes Schaltgetriebe“, 2. Stuttgarter Symposium Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren. Essers, U. (Hrsg.), 1997.
    6. D. Hötzer und U. Essers, „Modellunterstützter Entwurf von Steuerungssystemen für die Automatisierung von Schaltgetrieben“, Symposium: Steuerungssysteme im Antriebsstrang von Kraftfahrzeugen. Berlin: H. Appel, 1997.
    7. A. Krüger, D. Hötzer, und A. Wohnhaas, „Modifikation des SIMULINK-Codegenerators zur Erzeugung von prozeduralem Code“, Fortschritte in der Simulationstechnik - 11. Symposium für Simulationstechnik, Dortmund. Kuhn, A.; Wenzel, S. (Hrsg.), 1997.
    8. U. Sailer, „Untersuchung von Nutzfahrzeug-Bremselektroniken mit dem Simulator WIESEL“, ATZ, 99. Jahrgang (1997), Nr. 6, 1997.
    9. U. Sailer, „Einbindung von NEWEUL-Mehrkörpermodellen in MATLAB/SIMULINK zur Fahrdynamiksimulation“, Fortschritte in der Simulationstechnik - 11. Symposium für Simulationstechnik, Dortmund. Kuhn, A.; Wenzel, S. (Hrsg.), 1997.
    10. U. Sailer und D. Hötzer, „Modellierungs- und Simulationstechniken für die Kfz-Entwicklung“, Engineering Partners (1996/97). Sonderausgabe der ATZ/MTZ, 1997.
    11. A. Wohnhaas, „Rechnergestützte Steuergeräte-Softwareentwicklung“, ATZ, 99. Jahrgang (1997), Nr. 12, 1997.
    12. A. Wohnhaas und U. Sailer, „Effizienzsteigerung in der Steuergeräte-Softwareentwicklung durch den Einsatz von Simulations- und Softwarewerkzeugen“, 2. Stuttgarter Symposium Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren. Essers, U. (Hrsg.), 1997.
  29. 1996

    1. D. Hötzer, „Development  of an Interface for the Coupling of the Simulation Tools SIMULINK and STATEMATE“, Natick USA, The Mathworks Inc, 1996.
    2. D. Hötzer, M. zur Heiden, und A. Wohnhaas, „Entwicklung einer Kopplung zwischen den Simulationswerkzeugen Statemate und Simulink“, Symposium Simulationstechnik. Krug, W. (Hrsg.), Dresden, 1996.
    3. U. Sailer, „Nutzfahrzeug-Echtzeitsimulation auf Parallelrechnern mit Hardware-in-the-Loop“, Renningen-Malmsheim: Expert-Verlag, 1996.
    4. U. Sailer und G. Baumann, „Integration der neuen elektropneumatischen Bremsanlage (EPB) als Hardware-in-the-Loop in einen Nutzfahrzeug-Simulator“, Symposium Simulationstechnik. Krug, W. (Hrsg.), Dresden, 1996.
    5. U. Sailer und U. Essers, „Parallelverarbeitung als Weg zur Echtzeitsimulation in der Kfz-Steuergeräteentwicklung“, VDI-Berichte (1996): Berechnung und Simulation im Fahrzeugbau, Würzburg, 1996.
  30. 1995

    1. U. Essers, Hrsg., 1. Stuttgarter Symposium "Kraftfahrwesen und Verbrennungsmotoren"; Band 1: Motoren; Band 2: Kraftfahrzeuge; Band 3: Verkehr und Umwelt. 20.-22. Februar 1995. Expert-Verlag, 1995.
    2. U. Sailer, „Entwicklung eines rechnergestützten Echtzeit-Simulators für das Bremsverhalten eines Fahrzeuges als Bestandteil einer Prüfeinrichtung“, Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen, IVK, Universität Stuttgart, 1995, 1995.
    3. U. Sailer und U. Essers, „Modulare Interface-Elektronik zur Kommunikation zwischen einem Echtzeitsimulator und real vorhandenen Bremselektroniken“, VDI Berichte (1995), 1995.
    4. A. Wohnhaas, D. Hötzer, und U. Sailer, „Modulares Simulationsmodell eines Kfz-Antriebstrangs unter Berücksichtigung von Nichtlinearitäten und Kupplungsvorgängen“, VDI-Tagung Schwingungen in Antrieben. Veitshöchheim, 1995, 1995.
  31. 1994

    1. U. Sailer und U. Essers, „Kommunikationskonzepte zur parallelen Echtzeitsimulation mechanischer Systeme auf Transputern“, Fortschritte in der Simulationstechnik - 9. Symposium Simulationstechnik, Stuttgart, 1994.
    2. U. Sailer und U. Essers, „Parallel Real-Time Simulation of Trucks for Hardware-in-the-Loop Applications“, Proceedings of the 1994 SAE-Truck and Bus Meeting. Seattle, USA, 1994.
    3. U. Sailer und A. Wohnhaas, „Werkzeuge zur systematischen Modellentwicklung von Mehrkörpersystemen zur Echtzeitsimulation auf Parallelrechnern“, Parallele Datenverarbeitung aktuell: TAT'94. R. Flieger, R. G. (Hrsg.), 1994.
    4. U. Sailer, A. Wohnhaas, und U. Essers, „Parallel Simulation of Mechanical Systems for real-time Applications“, Systems Analysis -- Modelling -- Simulation, 1994.
    5. A. Wohnhaas, „Simulation von Kfz-Lenkungen unter besonderer Berücksichtigung von Reibung und Spiel“, 1994.
    6. A. Wohnhaas und U. Sailer, „Real-Time Simulations on small Multiprocessor-Computersystems in Automotive Engineering“, Proceedings of the 1994 SAE-Truck and Bus Meeting. Seattle, USA, 1994.
    7. A. Wohnhaas und U. Sailer, „GOSSIP -- Generierungsoberfläche zur Sensorsignal-Simulation von Polradsignalen“, Fortschritte in der Simulationstechnik - 9. Symposium Simulationstechnik, Stuttgart, 1994.
Zum Seitenanfang